Tag 15 - Nauderspass

Diesmal kam verfahren nicht in Frage. Hab alles gut geplant.

Imst - Pfunds

V├Âllig unspannend gings den Inn hoch. Zeit sich zu ├╝berlegen ob man den Pass noch macht, da starkes Gewitter angesagt war.

Pfunds - Reschen

Nachdem ich mich f├╝r den Pass entschieden hatte, wurds spannend. Zuerst wurde die Via Claudia Augusta zu einem 30cm breiten Trampelpfad. Dann zu einer Baustelle, welche ich einfach ignoriert habe, trotz Sperre und in Ermangelung einer Alternative. Mitten in der Baustelle lag dann das hier:

Alternativtext Altfinsterm├╝nz

Danach gings rauf. Und das nicht zu knapp. Dann wurd ich vor die Wahl gestellt: 10cm breiter Trampelpfad am Hang mit aktivem Steinschlag und Versch├╝ttungen oder Reschentunnel. Ich hab mich f├╝r den Tunnel entschieden. Das war auch gut so.

Alternativtext Festung Nauders am Pass

Als n├Ąchstes gings Autostra├čen Serpentinen hoch bis Nauders. Von Nauders wars dann eine moderate Steigung gen Reschen.

Alternativtext Reschen, h├Âchster Punkt der Tour

Alles nicht so schlimm, wenn man sich ein bisschen Zeit l├Ąsst und seine Wegfindung ├╝berdenkt. Das wars im ├ťbrigenÔÇŽ Ab jetzt gehts nur runter. :D